Texturen in der additiven Fertigung

  • bionische Oberflächen
  • Reduzieren der Sichtbarkeit der einzelnen Schichten
  • Funktionsverbesserung: Aero- und Hydrodynamik, Geräuschreduzierung, Kratzbeständigkeit
  • Markierung, Akzentuierung
  • Rapid Prototyping: Aufbau von texturierten / beschichteten Modellen, z. B. für die in der Automobilindustrie
  • Nachstellen bestehender Oberflächenstrukturen, VDI-Strukturen

In der additiven Fertigung / 3D Druck applizieren wir Texturen auf Teilbereichen von Oberflächen direkt in die Datei zur Produktion in nur einem Produktionsschritt.

Unsere Kunden fertigen in den unterschiedlichsten Materialien mit gängigen Anlagen wie Stereolithografie, Sinter-Laser-Verfahren in Polyamid, mit Sinter-Laserschmelzen in Stahl, Aluminium, Titan, oder mit polymerverarbeitenden Verfahren.

Farbe in Kombination mit Textur ist möglich: Ideal für die realitätsnahe Umsetzung beispielsweise von Prototypen.

Darstellbarkeit und Toleranzen:

richten sich nach dem  jeweiligen Produktionsprozess der addititiven Technologie. Schichthöhe und Materialbeschaffenheit bestimmen die Machbarkeit und den Detailgrad einer Textur