Lasergravur

Taktilesdesign erstellt von Daten für die Lasergravur, auf verschiedene Laseranlagen, z. B. 5-Achs-Anlagen.

Mit der Lasergravur lässt sich ein besonders hoher Detailgrad darstellen.

Im Verlauf der Entwicklung wird Tiefe der Textur, Skalierung, Mattierungsgrad angepasst an das jeweilige Bauteil oder Produkt. Für große Flächen wird eine Rapportierung der Textur vorgenommen, so dass sie sich endlos wiederholt.

Anwendung:

  • Werkzeugtexturierung und Formenbau
  • Lasergravur einer Produktoberfläche
  • Entwicklung von Narben, Rauheiten
  • Prägewerkzeuge, vertieft oder erhaben zur Oberfläche

Ausgabe als

  • obj
  • fbx
  • vrml
  • dae